Aloe Vera gegen Pickel und Akne

Aloe Vera gegen Akne und Pickel
Eine Frau neben einem Aloe Vera Präparat (luckybusiness/Depositphotos.com)

Kann Aloe Vera gegen Pickel und Akne helfen? Ginge es nach der bekannten Schauspielerin Drew Barrymore, dann eindeutig ja!

Zugegeben, wir waren auch ein bisschen skeptisch, als wir den Instagram-Post von Drew sahen, in dem sie Aloe Vera-Stückchen auf ihr Gesicht legte, um einen roten Pickel auf ihrem Gesicht zu behandeln.

Könnte das funktionieren?

Ein paar Stunden später veröffentlichte Drew ein weiteres Bild, auf dem der Pickel weitestgehend verschwunden war.

Moment mal. Ist die Schauspielerin vielleicht einfach nur mit wunderbarer, schnell heilender Haut gesegnet?

Oder wirkt Aloe Vera die wirklich so gut gegen Akne und roten Flecken? Das werden wir nun gemeinsam herausfinden.

Kann Aloe Vera gegen Pickel und Akne tatsächlich helfen?

“In der ayurvedischen Medizin wird Aloe Vera oft zur Behandlung von entzündlichen Hauterkrankungen wie die Schuppenflechte, Akne und bei Ekzemen eingesetzt”, sagt Dr. Lauren Fine, eine sehr bekannte, zertifizierte Dermatologin vom Chicago Cosmetic Surgery and Dermatology Institut.

Die Aloe Vera Pflanze ist bekanntlich mit natürlichen Inhaltsstoffen gefüllt, wie die Auxine und Gibberelline, die das Zellwachstum und Wundheilung fördern.

Außerdem enthält sie auch Polyphenole und andere Antioxidantien, die auf die Akne-produzierende Bakterien antibakteriell wirken können.

Eine Sache kann Aloe Vera jedoch mit Sicherheit nicht: Akne-Narben rückgängig machen.

Da sich bei der Narbenbildung nach abgeklungener Akne um keinen aktiven Entzündungsprozess mehr handelt, ist die heilende Wirkung von Aloe Vera weniger nützlich.

Aloe Vera Rezepte gegen Pickel und Akne

In dieser Studie (Englisch) wurde Aloe Vera in Verbindung mit traditionellen Anti-Akne-Medikamenten untersucht, und die Ergebnisse waren vielversprechend.

Wer auf die sanfte Weise versuchen möchte, die Haut bei milder bis mäßiger Akne zu beruhigen, dem werden folgende Rezepte und Tipps behilflich sein.

Reine Aloe Vera auf die Haut auftragen

Aloe Vera Gesichtsmaske
Eine Frau mit Aloe Vera Gesichtsmaske (SimpleFoto/Depositphotos.com)

Die erste und naheliegendste Anwendung von Aloe Vera gegen Pickel und Akne ist das direkte auftragen des reinen Pflanzenextrakts auf die Haut.
Ihre entzündungshemmende, antibakterielle und antioxidative Eigenschaften sind seit Jahrhunderten bekannt.

Schon vor Tausend Jahren wurde Aloe Vera verwendet, um Wunden zu reinigen, Schmerzen zu stillen und Verbrennungen zu heilen.

Zudem kommt: Nur sehr wenige Menschen sind allergisch auf puren Aloe Vera Extrakt, somit stellt seine topische Anwendung ein sehr niedriges Risiko dar.

Anwendung

Tragen Sie reinen Aloe Vera Extrakt oder Gel großzügig im Gesicht und allen betroffenen Hautpartien auf.

Angebot
ÖKO-Test Auszeichnung Sehr Gut - Bio Aloe Vera Gel mit Jasmin Duft 200ml / Lichtschutz...
  • ÖKO TEST "SEHR GUT" AUSZEICHNUNG / MADE IN GERMANY / SIEGER auf Vergleich.org 2018 / Gesunde Hautpflege direkt...
  • BESTEHT ZU 97% AUS BIO ALOE VERA / Mit HYALURONSÄURE, ECHTEM JASMIN DUFT, BIO SPIRULINA & PANTHENOL: Direkt aus...
  • EIN ALOE VERA GEL MIT VIELFÄLTIGEN ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN - Unser Gel eignet sich perfekt als (1)...

Der Blutfluss in der Gesichtshaut wird gesteigert, was die schädlichen Bakterien abtöten wird.

Sie können das Gel auch über Nacht einwirken lassen und erst am nächsten Morgen auswaschen.

Gesichtsmaske aus Aloe Vera, Honig und Zimt

Ähnlich wie Aloe Vera haben Honig und Zimt antibakterielle Eigenschaften, die helfen können, Akne verursachende Bakterien zu kontrollieren und zu reduzieren.

Kombinieren Sie alle drei Zutaten und können sich eine wahre Spa-Behandlung zu Hause.

Anwendung

Zwei Esslöffel Honigwerden mit einem Esslöffel reinen Aloe Vera vermischt.

Die Mischung sollte leicht zu verteilen, aber nicht zu flüssig sein. Mischen Sie dazu einen Viertel Esslöffel gemahlenen Zimt.

Bevor Sie die Maske auf Ihr Gesicht auftragen prüfen Sie noch mal die Konsistenz.

Die Maske sollte nicht länger als 10 Minuten im Gesicht verbleiben. Spülen Sie das Gesicht gründlich nach der Anwendung mit lauwarmen Wasser ab.

Gesichtsmaske aus Aloe Vera und Zitronensaft

Eine Gesichtsmaske aus Aloe Vera und Zitronensaft verleiht Ihrem Gesicht ein erfrischendes und belebtes Aussehen,

Gleichzeitig werden die Poren reinigt und Bakterien abgetötet, die Ihre Akne verursachen könnten.

Einige klinische Studien (Englisch) haben bewiesen, dass die Zitrone nsaft-Säure ein wirksames Reinigungsmittel zur Behandlung von Akne sein kann.

Anwendung

Vermischen Sie zwei Esslöffel reine Aloe Vera mit einem Teelöffel Zitronensaft. Sollte diese Menge nicht ausreichen, stellen Sie sicher, dass das Verhältnis von Aloe Vera zu Zitronensaft immer etwa 8 zu 1 beträgt. Ansonsten riskieren Sie, dass Ihre Gesichtshaut von der Zitronensäure irritiert wird.

Diese Maske bleibt ebenfalls bis zu 10 Minuten im Gesicht, bevor sie mit lauwarmen Wasser ausgewaschen wird.

Peeling aus Aloe Vera, Zucker und Kokosnussöl

Ein weiterer Weg die wunderbare Wirkung von Aloe Vera gegen Pickel und Akne für sich zu nutzen, wäre ein Aloe Vera + Zucker +Kokosnussöl-Peeling.

Beim Peeling werden die abgestorbenen Hautzellen abgerieben und so die verstopften Poren befreit.

Verwenden Sie für dieses Peeling keinen raffinierten Zucker, sondern feinkörnigen, weißen Rohrzucker. Damit werden die alten Zellen schonend abgetragen und der Weg für Aloe Vera freigemacht.

Als dritter im Bunde gesellt sich Kokosnussöl dazu, dem ebenfalls antibakterielle Eigenschaften nachgesagt werden. Außerdem wirkt er bei diesem Peeling als natürlicher Weichmacher.

Anwendung

Vermischen sie etwa 100 ml Kokosöl mit ca 50 g weißen Rohrzucker bis eine geleeartige Masse entsteht. Geben Sie etwa 70 ml Aloe Vera Gel hinzu.

Experimentieren sie während des Mischens mit den Zutaten, damit eine nicht zu flüssige Mischung entsteht.

Anschließend stellen Sie das fertige Peeling für ca eine Stunde in den Kühlschrank.

Verteilen Sie das Peeling vorsichtig über Ihr Gesicht und sparen Sie die Augenpartie aus. Nach ca 15 bis 20 Minuten Einwirkzeit gut mit Wasser abspülen.

Aloe Vera mit Teebaumöl

Teebaumöl ist bekanntlich ein bewährtes, antibakterielles Mittel gegen Pickel und Akne.

Eine Kombination aus Teebaumöl und Aloe Vera hat sich bewährt als Soforthilfe gegen stark gerötete Bereiche.

diese Mischung sollten Sie jedoch nicht länger als eine Minute auf ihrem Gesicht lassen, da Teebaumöl dafür zu sauer ist.

Anwendung

Nehmen Sie etwa 50 Milliliter Aloe Vera als Basis, fügen Sie etwas Wasser und 2 bis 3 Tropfen Teebaumöl hinzu, bevor Sie die Mischung sorgfältig auf Ihr Gesicht auftragen.

Spülen Sie nach etwa einer Minute ab und tupfen Sie Ihr Gesicht trocken.

Risiken bei der oralen Verwendung von Aloe Vera gegen Pickel und Akne

In letzter Zeit sind Tees und Säfte auf Aloe Vera Basis immer populärer geworden. Für die Wirkung gegen Pickel und Akne bei oraler Einnahme gibt es jedoch kaum Beweise.

Im Gegenteil: Es gibt einige Hinweise (englischsprachige Studie), dass die orale Einnahme von hohen Mengen Aloe Vera Ihrem Körper schädigen und sogar krebserregend sein könnte.

Vermeiden Sie es deshalb, Aloe Vera Präparate in großen Mengen zu trinken, bis mehr über die möglichen Risiken bekannt ist.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, Aloe Vera gegen Pickel und Akne anzuwenden.

Wenn Ihre Akne mild oder moderat ausgebildet ist, sind die Erfolgsaussichten groß.

Aloe Vera hat sich bereits bei vielen Betroffenen als ein wirksames und zuverlässiges Mittel gegen Pickel uns Akne erwiesen.

Das Risiko von Nebenwirkungen ist bei topaler Anwendung sehr gering und die Erfolgsrate spricht für sich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here