Diese natürliche Hausmittel helfen gegen Pickel

Natürliche Hausmittel gegen Pickel

Nicht nur Teenager, sondern auch Menschen jenseits der 30 kämpfen gegen Mitesser und Pickel. Sie sind nicht schön anzusehen, stören meist im Blickfang Gesicht und tun, wenn es ganz blöd läuft, auch noch weh. Für diese fiesen Unreinheiten, die kein Mensch braucht, gibt es vielerlei Ursachen. Stress, eine schlechte Ernährung, Medikamente, Hormone etc. sind nur einige von ihnen. Wie man sie behandeln oder Hautunreinheiten und Pickeln vorbeugen kann, findest du im folgenden Artikel.

Natürliche Hausmittel gegen Pickel 

  • Aloe Vera ist ein tolles, wirksamen Mittel, um Pickel loszuwerden. Die Salicylsäure aus dem Saft der Pflanze hemmt Entzündungen und beruhigt kühlend die Haut. Die Pflanze kann ganz einfach in Scheiben geschnitten werden. Mit diesen dann unreine Stellen im Gesicht abtupfen. Um die Stellen im Nachhinein austrocknen zu lassen, können sie im Anschluss an die Aloe Vera mit Zitrone eingerieben werden. Vorher sollten allerdings Allergien gegen Aloe Vera und Zitrone auf der Haut ausgeschlossen werden.
  • Heilerde ist reich an Mineralien und Spurenelementen. Mit ebenso diesen kann sie die Haut nähren. Benutzt man Heilerde beispielsweise als Gesichtsmaske, saugt sie Fett und Bakterien auf und wirkt positiv auf fettige und unreine Haut. Ebenso verfeinert sie die Poren bei regelmäßiger Anwendung. Die Heilerde einfach mit etwas lauwarmem Wasser zu einer dickflüssigen Paste anrühren und auf dem Gesicht, gleichmäßig verteilt, 30 Minuten antrocknen lassen. Im Abschluss gut abwaschen, sodass keine Rückstände bleiben. Die Haut wird gereinigt und Pickel ausgetrocknet.
  • Teebaumöl wirkt entzündungshemmend. Dieses kann immer auf angehende oder entzündete Pickel getupft werden. Es ist ein antibakterieller Helfer gegen Pickel.
  • Kamille ist nicht nur eine Teesorte, sondern auch ein Heilkraut, mit dem man Pickel behandeln kann. Sie wirkt ebenso antibakteriell und beruhigend. Eine gute Kombination, um Pickeln im Gesicht entgegenzuwirken. Entweder man verwendet 1 EL frische Kamillenblüten oder 4 Beutel Kamillentee und circa 250 ml kochendes Wasser. Das Ganze sollte dann 15 – 20 Minuten ziehen, um es im Anschluss mit einem sauberen Handtuch oder Waschlappen, etwas abgekühlt, auf die unreinen bzw. entzündeten Stellen im Gesicht zu legen. Das Ganze dann ungefähr 30 Minuten ruhen lassen. Danach empfiehlt sich eine nichtfettende Gesichtscreme. Ebenso kann man mit dem Kamillensud ein Dampfbad für das Gesicht machen, welches die Poren öffnet und antiseptisch wirkt, sodass die Pickel besser abklingen.
  • Apfelessig ist ein natürliches Gesichtswasser, welches hilft, Pickel schneller abklingen zu lassen. Ebenso beugt es vor neuen Hautunreinheiten vor. Einfach einen Esslöffel Apfelessig in ein großes Glas Wasser geben und einen Wattepad eintauchen. Im Anschluss das Gesicht damit reinigen.

Ein No-Go bei Pickeln und Unreinheiten 

Ein absolutes No – Go bei Pickeln und Mitessern ist das allzu beliebte Herumdrücken und Kratzen. Das alleine verschlimmert die Haut ungemein und zusätzlich mit dem Dreck, der unter unseren Fingernägeln hängt, kann es hierbei zu ganz schlimmen und schmerzhaften Entzündungen im Gesicht und an anderen Stellen kommen. Deshalb gilt, vor Behandlungen im Gesicht, immer Hände und Gesicht ausreichend reinigen.

Die richtige Ernährung für gesunde reine Haut

Die richtige Ernährung kann reine Haut fördern und Unreinheiten vorbeugen. Das Rezept für eine gesunde Haut sind wertvolle Nährstoffe, die in verschiedenen Lebensmitteln vorhanden sind.

  • Antioxidantien helfen der Haut, sich zu regenerieren, zu entgiften und verhindert entzündete Hautstellen. Sie sind in Goji Beeren, Heidelbeeren, dunkler Schokolade etc. enthalten.
  • Omega-3-Fettsäuren sind beispielsweise in Lachs, Spinat, Chia Samen etc. vorhanden und wirken Hautentzündungen entgegen.
  • Das Wichtigste für eine gesunde Haut ist Wasser. Ohne Wasser trocknet sie nämlich aus und die Zellen können nicht mehr ausreichend versorgt werden. Das alleine bewirkt zwar noch nichts gegen Pickel, wirkt jedoch vorbeugend, dass sich diese erst gar nicht bilden.
  • Zucker und Alkohol sind Gift für die Haut und fördern Pickel und Mitesser. Zucker ist sehr günstig für Entzündungen, Alkohol hingegen entzieht dem Körper, insbesondere der Haut, Wasser, wodurch giftige Stoffe nicht mehr ausgeschieden werden können.

Weiterführende Quellen:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here